RHE HD DI OI

blank

Beschreibung

 

Hocheffiziente, kompakte Lüftungsgeräte mit Rotationswärmetauscher, die einen Wärmerückgewinnungsgrad bis zu 88% erreichen.

Die Serie umfasst 9 Baugrößen mit Luftleistungen zwischen 700 und 10.000 m³/h norminal.

Geräteausführungen
HDR: Horizontaler Luftanschluss Zuluft rechts
HDL: Horizontaler Luftanschluss Zuluft links
OI: Mit Wetterschutzdach
RHE-D => ohne Heizregister
RHE-DI => mit Elektroheizregister
RHE-DC => mit Warmwasserheizregister
RHE-DFR => mit integriertem reversiblem Warm- oder Kaltwasserregister (nur HD Modelle)
RHE-DX => mit Direktverdampfer (nur HD Modelle)
RHE-DC/DF => mit getrennten Warm- oder Kaltwasserregister (nur HD Modelle)

Multifunktionale PLUG & PLAY Regelung
Bedienung über Touchdisplay (ETD) (im Lieferumfang – Kabellänge 10 m, RJ10 Stecker)
Drei vorprogrammierte Regelungsarten standardmäßig:

CAV – Konstantvolumenstromregelung
Der Regler hält die eingestellten Luftmengen automatisch konstant. Für CAV ist kein weiteres Zubehör erforderlich. Die gewünschten Volumenströme werden in dem Bedienterminal eingestellt. Zwei Drehzahlstufen stehen zur Verfügung, z.B. kann ein Tag- Nachtbetrieb oder eine Grund- und Bedarfslüftung mittels integrierter Zeitschaltuhr damit realisiert werden. Durch das individuelle Einstellen von Zu- und Abluftvolumenstrom können weitere spezifische Forderungen umgesetzt werden.

VAV – Variable Volumenstromregelung
Für diese Regelungsvariante ist ein zusätzlicher Fühler* für Istwert-Messungen außerhalb des Geräts erforderlich. Der Volumenstrom wird in Abhängigkeit der gewählten Regelgröße, wie z.B. Luftqualität CO2, Luftfeuchte und Temperatur in dem gewählten Volumenstrombereich automatisch angepasst.

COP – Konstantdruckregelung
Für diese Regelungsvariante ist ein zusätzlicher Differenzdruckmeßumformer* für die Ermittlung des realen Anlagendrucks erforderlich. Das teilweise oder komplette Zu- und Abschalten einzelner Anlagenzonen können durch die Druckkonstanthaltung bedarfsgerecht geregelt werden.

Anbindung an Gebäudeleittechnik möglich
a) Modbus Kommunikation, betriebsbereit mittels RS485 Schnittstelle
b)BACnet IP oder Web-Server mittels TCP/IP Schnittstelle

(* Zubehör, über S&P Österreich erhältlich)

Modelle

RHE 10000 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 10000 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 11.000 m3/h
  • Max. Externer Druck: 820 Pa
  • Anschlüsse: 1100 x 610 mm
  • Gewicht 977 kg
  • Schallleistung LWA: 63 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 3000 W
  • Motorstrom: 2 x 4,6 A
  • Wärmeklasse: F
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1 Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister:
  • Leistungsaufnahme: 48 kW
  • Stromaufnahme: 69,3 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V,50/60Hz

Artikel Nr. 5153698900

RHE 10000 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 10000 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 11.000 m3/h
  • Max. Externer Druck: 820 Pa
  • Anschlüsse: 1100 x 610 mm
  • Gewicht 977 kg
  • Schallleistung LWA: 63 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 3000 W
  • Motorstrom: 2 x 4,6 A
  • Wärmeklasse: F
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1 Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister:
  • Leistungsaufnahme: 48 kW
  • Stromaufnahme: 69,3 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V,50/60Hz

Artikel Nr. 5153666800

RHE 1300 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 1300 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 1.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 780 Pa
  • Anschlüsse: d= 315 mm
  • Gewicht: 192 kg
  • Schallleistung LWA: 56 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 700 W
  • Motorstrom: 2 x 3 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 4 kW
  • Stromaufnahme: 17,4 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153695600

RHE 1300 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 1300 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 1.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 780 Pa
  • Anschlüsse: d= 315 mm
  • Gewicht: 192 kg
  • Schallleistung LWA: 56 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 700 W
  • Motorstrom: 2 x 3 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 4 kW
  • Stromaufnahme: 17,4 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153532100

RHE 1900 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 1900 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 2.250 m3/h
  • Max. Externer Druck: 800 Pa
  • Anschlüsse: d= 355 mm
  • Gewicht: 239 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 8 kW
  • Stromaufnahme: 34,8 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153695700

RHE 1900 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 1900 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 2.250 m3/h
  • Max. Externer Druck: 800 Pa
  • Anschlüsse: d= 355 mm
  • Gewicht: 239 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 8 kW
  • Stromaufnahme: 34,8 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153532200

RHE 2500 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 2500 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 3.200 m3/h
  • Max. Externer Druck: 820 Pa
  • Anschlüsse: d= 400 mm
  • Gewicht: 267 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 12 kW
  • Stromaufnahme: 17,3 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153695800

RHE 2500 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 2500 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 3.200 m3/h
  • Max. Externer Druck: 820 Pa
  • Anschlüsse: d= 400 mm
  • Gewicht: 267 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 12 kW
  • Stromaufnahme: 17,3 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153532300

RHE 3500 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 3500 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 3.900 m3/h
  • Max. Externer Druck: 740 Pa
  • Anschlüsse: d= 450 mm
  • Gewicht: 352 kg
  • Schallleistung LWA: 57 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 15 kW
  • Stromaufnahme: 1,7 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153695900

RHE 3500 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 3500 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 3.900 m3/h
  • Max. Externer Druck: 740 Pa
  • Anschlüsse: d= 450 mm
  • Gewicht: 352 kg
  • Schallleistung LWA: 57 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 715 W
  • Motorstrom: 2 x 3,1 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 15 kW
  • Stromaufnahme: 1,7 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153532400

RHE 4500 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 4500 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 5400 m3/h
  • Max. Externer Druck: 1050 Pa
  • Anschlüsse: d= 500 mm
  • Gewicht: 3 52 kg
  • Schallleistung LWA: 64 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 1850 W
  • Motorstrom: 2 x 2,9 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 15 kW
  • Stromaufnahme: 21,70 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153708300

RHE 4500 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 4500 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 84%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 5400 m3/h
  • Max. Externer Druck: 1050 Pa
  • Anschlüsse: d= 500 mm
  • Gewicht: 3 52 kg
  • Schallleistung LWA: 64 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 1850 W
  • Motorstrom: 2 x 2,9 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 15 kW
  • Stromaufnahme: 21,70 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153706700

RHE 6000 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 6000 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 88%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 6.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 940 Pa
  • Anschlüsse: (B) 700 x (H) 510 mm
  • Gewicht: 569 kg
  • Schallleistung LWA: 65 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC) –
    (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 1.850 W
  • Motorstrom: 2 x 2,9 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 24 kW
  • Stromaufnahme: 34,7 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153697300

RHE 6000 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 6000 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 88%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 6.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 940 Pa
  • Anschlüsse: (B) 700 x (H) 510 mm
  • Gewicht: 569 kg
  • Schallleistung LWA: 65 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC) –
    (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 1.850 W
  • Motorstrom: 2 x 2,9 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 24 kW
  • Stromaufnahme: 34,7 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153575500

RHE 700 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 700 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 85%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 900 m3/h
  • Max. Externer Druck: 460 Pa
  • Anschlüsse: d= 315 mm
  • Gewicht 173 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 200 W
  • Motorstrom: 2 x 1,6 A
  • Schutzart: IP54
  • Wärmeklasse: B
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 3 kW
  • Stromaufnahme: 13,1 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153707900

RHE 700 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 700 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 85%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 900 m3/h
  • Max. Externer Druck: 460 Pa
  • Anschlüsse: d= 315 mm
  • Gewicht 173 kg
  • Schallleistung LWA: 60 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur:
    (-25GradC) – (+40GradC)
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 200 W
  • Motorstrom: 2 x 1,6 A
  • Schutzart: IP54
  • Wärmeklasse: B
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 3 kW
  • Stromaufnahme: 13,1 A
  • Nennspannung: 1ph.230 V, 50/60Hz

Artikel Nr. 5153706300

RHE 8000 HDL DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 8000 HDL DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 88%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.

Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
Komplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 8.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 50 Pa
  • Anschlüsse: (B) 900 x (H) 610 mm
  • Gewicht: 836 kg
  • Schallleistung LWA: 65 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 2.730 W
  • Motorstrom: 2 x 4,2 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 36 kW
  • Stromaufnahme: 52 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153697500

RHE 8000 HDR DI OI
Kompaktlüftungsgerät RHE 8000 HDR DI OI
mit Rotationswärmetauscher und
Elektroheizregister. Mit
Wetterschutzdach.
Horizontaler Luftanschluss – Zuluft
links. Wirkungsgrad der WRG bis 88%

Für Anwendungen im gewerblichen
Bereich geeignet.
Der Wärmetauscher ist zertifiziert
nach EUROVENT. Durch die spezielle
Kombination von Wabengröße und deren
Anordnung werden optimale Wärmerück-
gewinnungsgrade bei günstigen
Geräteabmessungen erreicht.
Der Standardrotor ist aus einer
korrosionsbeständigen Aluminiumfolie.
Auf Anfrage mit Sorptions-
Beschichtung erhältlich.
Mit rückwärtsgekrümmten, hocheffizienten
Radiallaufrädern und EC-Motoren mit
Thermokontakten ausgerüstet.
Geschlossene Kugellager (wartungsfrei).

Integrierte Regelung (plug & play) im
Lieferumfang enthalten, mit einem
Bedienterminal mit Touchdisplay. MODBUS-
Protokoll durch RS485 und internem
Parameter sowie BACNET IP
Kommunikationsprotokoll möglich.

Standardregelung
(immer im Lieferumfang enthalten)

3 Regelungsarten
-CAV – Konstanter Volumenstrom oder
-VAV – Variabler Volumenstrom(1) oder
-COP – Konstanter Druck(1)
(1) Zubehör erforderlich
(Sollwertgeber Differenzdruck,
Hygrostat…)

Selbsttragende Konstruktion,
doppelwandig
mit 50 mm nicht brennbarer, schall- und
wärmedämmender Mineralwollisolierung.
Die Wärmeleitfähigkeit beträgt 0,037
W/mK.
Außenbeschichtung nach RAL7024, mit
Korrosionswiderstand (Klasse RC3) und
UV-Strahlenbeständigkeit (Klasse RUV3),
gemäß EN 10169.
Innenwände aus verzinktem Stahlblech.
Aufstellfüße schwarz beschichtet, H=100 mm.
Einfacher Zugang zu allen Komponenten
durch große Revisionstüren.
Schwingungsdämpfer und höhenverstellbare
Füße als Zubehör lieferbar.

Filter
– Abluft M5-Filter
– Zuluft G4- und F7-Filter
– Filterüberwachung durch Druck-Mess-
Aufnehmer

Geräteeigenschaften:

Mechanische Stabilität (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse D2

Gehäuse-Leckage (DIN EN 1886):
Dichtheitsklasse L2

Thermische Isolierung T3 (DIN EN 1886)

Wärmebrückenfaktor (DIN EN 1886):
Gehäuseklasse TB3

Innere Leckage gemäß EN 13141-7
Klasse C2 (entspricht max 2 %)

Kontrollierte Rückführung von Außenluft,
beim Übergang (Zu-/Abluft) des
Rotationswärmetauschers durch eine
Spülzone. Hier wird eine Minimierung der
inneren Leckage bei gleichzeitiger
Qualitätssicherung der Zuluft
und Reinigung des Wärmetauschers
erreicht.
Wenn der Rotor längere Zeiträume nicht
dreht (z.B. Nachtauskühlung bzw. free-cooling)
startet ein Intervallzeitprogramm den
Rotor für wenige Sekunden, damit
Schmutzablagerungen ausgespült werden.
omplette Rückstellung der eingestellten
Betriebsparameter bei
Falschparametrisierung
mittels einfacher Resetfunktion.

Die Kompaktgeräte der Serie RHE werden
gemäß den Vorgaben der deutschen
Lufthygienenorm VDI 6022 gefertigt.
Alle Gerätebereiche sind für
Wartungsarbeiten
gut zugänglich und einfach zu reinigen.
Der Rotationswärmetauscher kann komplett aus
dem Gerät heraus gezogen werden. Alle
Materialien im Luftstrom wurden
sorgfältig ausgewählt, damit eine Beeinträchtigung
der Luftqualität ausgeschlossen ist.

Technische Daten
  • Max. Volumenstrom: 8.600 m3/h
  • Max. Externer Druck: 50 Pa
  • Anschlüsse: (B) 900 x (H) 610 mm
  • Gewicht: 836 kg
  • Schallleistung LWA: 65 dB(A)
    (Gehäuseabstrahlung)
  • Zu. Fördermitteltemperatur: (-25GradC)
    – (+40GradC)
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N
  • Motoren
  • Leistungsaufnahme: 2 x 2.730 W
  • Motorstrom: 2 x 4,2 A
  • Wärmeklasse: B
  • Schutzart: IP54
  • Motorbemessung: S1
    Dauerbetrieb
  • Elektroheizregister
  • Leistungsaufnahme: 36 kW
  • Stromaufnahme: 52 A
  • Nennspannung: 3ph.400 V, 50/60Hz +N

Artikel Nr. 5153575700

Suchwort eingeben und mit Enter bestätigen